IT Service & Solution

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Soweit keine anderen Vereinbarungen im Angebot oder im Vertrag schriftlich getroffen wurden, gelten folgende allgemeine Geschäftsbedingungen.

(1)   Leistungen

Der Abschluss eines Unterrichtsvertrages berechtigt zur Teilnahme an einer EDV-Schulung der Sonek IT- Service & Solution GmbH, nachfolgend SONEK genannt. Eine Unterrichtsstunde umfasst 60 Minuten. Ein Anspruch auf einen bestimmten Rechnertyp oder bestimmte Schulungsunterlagen besteht nicht. Die Lehrinhalte werden durch das Angebot eingegrenzt und stellen den Leitfaden der Schulung dar. Der Vertragspartner hat keinen Anspruch auf Verlängerung der Schulung, wenn bestimmte Themenbereiche des Angebotes durch die Lerngeschwindigkeit der Gruppe nicht behandelt werden können. SONEK behält sich vor, die für die Schulung eingesetzten Dozenten selbst zu bestimmen. 

(2) Unterrichtsmaterialien

Computer-Programme und Unterrichtsmaterialien durch Verlage sowie die im Kurspreis enthaltene Kursmappe oder ggf. Datenträger sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder kopiert noch an Dritte weitergegeben werden.

(3) Unterrichtsausfall

Entfällt der Unterricht aus Gründen, die der Vertragspartner zu vertreten hat, besteht kein Anspruch auf einen Nachholtermin. Entfällt der Unterricht aus Gründen, die SONEK zu vertreten hat, werden die ausgefallenen Unterrichtseinheiten nach gemeinsamer Abstimmung zu einem anderen Termin nachgeholt. Eine Rückerstattung des Entgeltes ist ausgeschlossen, soweit SONEK nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last gelegt werden kann.

(4) Preise und Zahlungsbedingungen

Die Kursgebühr wird im Anschluss an die Schulung in Rechnung gestellt. Die Zahlung hat innerhalb von 30 Tagen ohne Abzug zu erfolgen. Die Kursgebühr richtet sich nach Art und Umfang der Schulung und wird grundsätzlich im jeweiligen Angebot festgelegt. Bei Überschreitung der Zahlungstermine berechnen wir Fälligkeitszinsen in Höhe von 7% über den jeweils gültigen Diskontsatz der Dt. Bundesbank. Die Geltendmachung eines Verzugschadens bleibt hiervon unbenommen. Kunde steht kein Zurückhaltungsrecht gegenüber Forderungen von SONEK zu. Eine Aufrechnung ist nur mit Gegenforderungen möglich, wenn diese von SONEK unbestritten und rechtskräftig festgestellt wurden. Alle von SONEK erstellte Programm-Codes, Formulare, Abfragen etc., die mit der Beauftragung im Zusammenhang stehen, bleiben bis zur Bezahlung Eigentum von SONEK. Skontozahlungen unterliegen ausschließlich der persönlichen Absprache.

(5) Schulungen beim Vertragspartner

Bei Schulungen, die in den Räumlichkeiten des Vertragspartners stattfinden, sind die entsprechenden Schulungsräume eine Stunde vor Kursbeginn zugänglich zu machen, damit ein ordnungsgemäßer Auf- bzw. Abbau möglich ist. Verzögerungen, die durch Nichteinhaltung dieser Regelung entstehen, gehen zu Lasten des Vertragspartners. Der Vertragspartner hat Gewähr dafür zu leisten, dass ausreichend funktionstüchtige Geräte (Computer, Drucker, andere EDV-Zubehörteile etc.) zur Verfügung stehen. Ein durch defekte oder fehlende Geräte bedingter Schulungsausfall geht zu seinen Lasten.

(6) Offene Schulungen

Die Durchführung eines offenen Seminars ist an eine Mindestteilnehmerzahl gebunden. Eine Entscheidung über die Durchführung eines offenen Seminars obliegt ausschließlich SONEK. Der Teilnehmer erhält spätestens 14 Tage vor dem jeweiligen geplanten Termin eine verbindliche Durchführungsbestätigung. Der kostenlose Rücktritt ist bis spätestens 30 Tage vor dem geplanten Schulungstermin möglich. Bei Rücktritt bis zu 14 Tage vor Beginn wird 50% der Kursgebühr in Rechnung gestellt. Bei einem späteren Rücktritt ist die volle Kursgebühr fällig.

(7) Vermietung der EDV-Räume

Reservierungen können maximal 6 Monate vor Buchungsdatum vorgenommen werden. Eine Vermietungsanfrage hat schriftlich per Fax oder per Brief zu erfolgen. Eine Vereinbarung über die Vermietung der EDV-Räume ist erst dann rechtsverbindlich, wenn die Vermietung von SONEK schriftlich bestätigt wurde. Hinsichtlich Mietgebühr und Raumausstattung gilt das jeweilige Angebot. Der Raum beinhaltet in der Grundausstattung:

  • 8 Schulungsarbeitsplätze (vernetzt),
  • 1 Trainerarbeitsplatz, + Beamer
  • 1 Stereoanlage,
  • 1 Meterplanwand,
  • Trainermaterial (Stifte, Meterplankarten),
  • Internetanschluss

Der Vertragspartner ist berechtigt, weitere Elemente für seine Schulung zu integrieren.

Die Kosten und die Haftung trägt hierfür der Vertragspartner. Dieser verpflichtet sich, den Schulungsraum unverzüglich nach Beendigung der Schulung in den Ausgangszustand zurückzuversetzen. Verpflegung der Teilnehmer und Nutzung des Internets während eines Seminars sind nicht im Mietpreis des Raumes enthalten, sondern werden gesondert berechnet.

(8) Rücktritt

Der Rücktritt von einer Buchung des EDV-Raumes gliedert sich wie folgt:

Stornierungen bis zum 30. Tag vor dem Reservierungstermin sind kostenfrei. Vom 30. Tag bis zum 15. Tag werden 50 % der im Angebot festgelegten Miete, bzw. in der Preisliste geltenden Mieten, in Rechnung gestellt. Vom 15. Tag bis zum 7. Tag werden 75 % der Angebotskosten in Rechnung gestellt. Bei späteren Stornierungen ist die volle Miete zur Zahlung fällig.

(9) Salvatorische Klausel

Sollten sich einzelne Bestimmungen als unwirksam erweisen, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Klausel davon unberührt. Ungültige und unklare Bestimmungen sowie Vertragslücken sind so auszulegen, dass der mit ihr beabsichtigte wirtschaftliche Zweck erfüllt wird.

Gerichtsstand ist Krefeld.

SONEK - IT Service & Solution GmbH Geschäftsführung: Frank Lettmann, Thomas Meister Langen Donk 24 47809 Krefeld

Amtsgericht Krefeld HRB 12812

Stand: 01.06.2013